Putztipps, um das Bad sauber zu halten

Wir sollten in unserem Zuhause jeden Tag Ordnung machen. Vor allem das Bad sauber zu halten ist keine leichte Aufgabe, weil uns oft die Zeit dafür fehlt. Mit unseren Putztipps kannst du das nun problemlos erledigen.
 

Natürlich sollten wir unsere Zuhause jeden Tag ordentlich halten. Doch nur selten haben wir Zeit, um gründlich sauber zu machen, vor allem im Badezimmer. Aus diesem Grund möchten wir dir ein paar Putztipps geben, um das Bad sauber zu halten.

Sowohl das Bad als auch die Küche sind die Zimmer, die am schnellsten wieder dreckig werden, da wir sie täglich benutzen. In beiden Wohnräumen sammeln sich viele Bakterien an, die gesundheitsschädlich für uns sein können, wenn wir zulassen, dass sie sich vermehren.

Es ist sehr wichtig, unsere eigenen vier Wände stets sauber zu halten und zu versuchen, ein hygienisch sauberes Zuhause zu haben. Unser Körper wird es uns danken. Darüber hinaus werden sich auch unsere Gäste wohl fühlen, wenn sie merken, dass überall Sauberkeit herrscht.

Nachfolgend möchten wir dir ein paar Tipps aufzeigen, dank deren Umsetzung wir immer ein sauberes Badezimmer haben. Wenn dieser Wohnraum nicht wöchentlich geputzt wird, wird er schnell zur Sammelstelle von Keimen und Bakterien.

Wieso wird das Badezimmer immer wieder so schnell dreckig?

Das Badezimmer ist der Raum bei uns Zuhause, der am häufigsten genutzt wird. Jeden Tag begeben wir uns im Durchschnitt sieben Mal ins Bad was ein wichtiger Punkt ist, da wir jedes Mal die Sanitäranlagen benutzen und somit in gewisser Weise Schmutz verursachen.

 

Sowohl das Waschbecken und die Dusche als auch die Toilette benutzen wir tagtäglich. Die Funktion dieser Sanitäranlagen besteht darin, Körperhygiene zu ermöglichen. Wieso halten wir sie dann nicht genauso sauber, wie wir uns dank ihnen sauberhalten können?

Es gibt doch kein besseres Gefühl, als sich sauber zu fühlen und sich an einem Zuhause zu erfreuen, das frei von Flecken, Schmutz, schlechten Gerüchen etc. ist. Schmutz zu entfernen und das Bad stets hygienisch sauber zu halten, ist im Grunde genommen nicht so schwierig, wir müssen dafür lediglich eine gewisse Routine entwickeln:

  • Jeden Tag eine Stunde für Hausarbeiten einplanen: Eine dieser Hausarbeiten sollte es sein, das Bad zu putzen.
  • Nicht zu viel Schmutz und Unordnung anfallen lassen.
  • Jeder Fleck bzw. jegliche Rückstände sollten sofort nach dem Entstehen entfernt werden, um kleine Putzarbeiten augenscheinlich zu erledigen.
  • Das Badezimmer hygienisch sauberhalten, besonders die Sanitäranlagen.
  • Raumduft verwenden und für frische Raumluft sorgen: Frische Luft in Wohnräumen trägt wesentlich zum Wohlbefinden bei.
  • Sich auch an freien Tagen dazu zwingen, zu putzen: Putzgewohnheiten sollten nicht unterbrochen werden.

In puncto Sauberkeit gibt es keine freien Tage, man muss die Wohnung jeden Tag sauberhalten.

 

An dieser Stelle möchten wir noch einen wichtigen Putztipp hinzufügen, der besonders an Eltern gerichtet ist: Jugendlichen von Anfang an beibringen, Ordnung zu halten, damit sie in der Zukunft gesunde Gewohnheiten, was Hygiene und Ordnung anbelangt, an den Tag legen.

Reinigungsmittel

Nicht jedes Produkt eignet sich zum Putzen. Es gibt natürlich eine sehr große Auswahl an Reinigungsmitteln, aber man muss zwischen den unterschiedlichen Reinigungsmitteln unterscheiden, die auf die verschiedenen Bereiche des Badezimmers ausgerichtet sind.

Daher sollte folgendes beachtet werden, um das Bad sauber zu halten:

  • Waschbecken, Dusche und WC: Bleichmittel ist wirksamste Produkt, mit dem wir die Toilette reinigen, Bakterien beseitigen und es vollständig desinfizieren können.
  • Glasflächen und Spiegel: Fensterreiniger sorgen für ein glänzendes Ergebnis. Damit können wir diese Flächen von Flecken und Staub befreien; Schmutz, der sich dort normalerweise ansammelt.
  • Böden: Auch hierfür können wir auf Bleiche zurückgreifen, es gibt jedoch spezielle Produkte für die Reinigung von Böden, die gleichzeitig desinfizieren. Falls wir einen Holzboden besitzen, müssen wir einen Spezialreiniger verwenden.
  • Badezimmerwände: Feucht reinigen, damit sich kein Staub und Schmutz ansammelt.
Badezimmer wird von einer Person mit Handschuhen geputzt

Wie sollten wir putzen?

 

Die Verwendung von Kunststoffhandschuhen ist unerlässlich. Dadurch können wir unsere Haut schützen, die darunter leiden kann, wenn wir unsere Haut in Kontakt mit Produkten, wie Bleichmittel oder Ammoniak, kommt, die die Haut reizen können.

Darüber hinaus sollten wir das Badezimmer mit einem Scheuerschwamm oder einem anderen Schwamm putzen, der Feuchtigkeit gut aufnimmt und während des Putzvorgangs die Reinigungsmittel nicht verliert, was dafür sorgt, dass wir weniger Wasser benötigen, was wiederum die Umwelt schützt.

Jede Toilette sollte mehrmals geputzt werden, wenn sie stark verschmutzt ist. Danach sollten wir sie mit Wasser nach- und mit einem Tuch abwischen, um sie trocknen zu reiben. Am Ende sollte alles gründlich sauber und strahlend rein sein.

Natürlich sollten wir auch das Innere der Toilette mit einer Bürste ordentlich reinigen, denn nur durch das darin durchlaufende Wasser wird sie nicht sauber.

Eine gründliche Reinigung ist gleichbedeutend mit einer gesunden und hygienischen Umgebung. Auch unser Geist wird es uns danken, denn, nach Hause zu kommen und alles sauber vorzufinden, sorgt für ein Gefühl von Zufriedenheit.