3 Ideen für ein ordentlich und dekorativ gemachtes Bett

Das Bett zu machen gehört zwar ohnehin zur Alltags-Routine, doch wie wäre es, dabei auch etwas kreativ zu werden? Wie verraten dir, worauf es bei Kissen, Bettwäsche und Co. ankommt.
 

Wie können wir unser Bett machen, damit es zu einem wahren Blickfang in unserem Schlafzimmer wird? Ein dekorativ gemachtes Bett kann dein Schlafzimmer gleich in einem ganz anderen Licht erstrahlen lassen. Besonders in kleinen Schlafzimmern, in denen das Bett fast das einzige Möbelstück ist.

Inspiration findest du beispielsweise auf Pinterest, Tumblr oder Instagram. Und bei diesen Bildern bekommen wir schnell das Gefühl, dass wir etwas ändern müssen. In unserem heutigen Blogpost verraten wir dir Tipps für ein ordentlich und dekorativ gemachtes Bett. Und wer weiß, vielleicht ist dein Bett das nächste, das wir morgen in den sozialen Netzwerken sehen können.

Wie sieht ein dekorativ gemachtes Bett aus?

1. Kissen, Kissen und nochmals Kissen

Kissen verleihen einem Bett den letzten Schliff. Sie stehen im Allgemeinen für Eleganz und Zartheit. Es kommt natürlich darauf an, was wir mit unserem Bett aussagen wollen. Aber wie können wir Kissen so platzieren, dass sie immer passend aussehen? Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Kissen anzuordnen.

Hier sind ein paar Grundregeln für die Anordnung von Kissen:

  • In der ersten Reihe können wir Kissen, auf denen wir schlafen, vertikal platzieren. Sie dienen als Stütze für die restlichen Kissen und bilden die Grundlage für nach hinten hin größer werdendere Kissen.
  • In der zweiten Reihe platzieren wir zwei oder drei Kissen in einer größeren Größe. Diese können quadratisch oder rechteckig sein.
  • In der dritten Reihe können wir rechteckige Kissen wie in der ersten Reihe anordnen oder aber auch zwei kleine Kissen, die nebeneinander platziert werden.
  • In der letzten Reihe platzieren wir die größten Kissen. Wähle Kissen aus, die dir am besten gefallen, da du sie zuerst siehst.
 

Es gibt kein Geheimrezept dafür, Kissen richtig anzuordnen. Das Wichtigste ist, sie so zu platzieren, dass sie für dich komfortabel sind. Um jedoch einen breiteren visuellen Effekt zu erzielen, wird empfohlen, kleine Kissen ganz vorne zu platzieren.

Die Anzahl der Kissen hängt ganz davon ab, wie groß dein Bette ist. Wenn du ein kleines Bett hast, sollten es nicht zu viele sein, da es dadurch noch kleiner wirken könnte. In diesem Fall reichen ein paar dekorative Kissen aus. Aber hier kommt der persönliche Geschmack jedes Einzelnen mit ins Spiel. Eigentlich ganz einfach, oder?

Kopfteil und Kissen

2. Ein wichtiger Aspekt: Bettlaken und Bettwäsche

Wichtig ist, der Jahreszeit angepasste Textilien auszuwählen. Wir verwenden im Sommer beispielsweise nicht so warme Stoffe wie im Winter.

Wer an einem kälteren Ort wohnt, der sollte am besten Bettbezüge für ein dekorativ gemachtes Bett verwenden. Bettbezüge gibt es in sämtlichen Variationen. Es gibt viele Geschäfte, die die für dich passende Bettwäsche anbieten. Es gibt dunkle, helle, mehrfarbige oder gemusterte Bettbezüge.

Wir können auch auf Tagesdecken zurückgreifen. Wie zum Beispiel gefütterte Tagesdecken. Gerade in der letzten Saison waren sie der absolute Hit.

Bett mit türkisfarbener Tagesdecke

Die passende Farbe

Was wir bei der Wahl der Bettbezüge immer im Hinterkopf behalten sollten, ist, dass sie zum Rest der Dekoration des Bettes und Schlafzimmers im Allgemeinen passen sollte. Wir sollten unser Bett nicht überladen ansonsten erhalten den entgegengesetzten Effekt zu unserer Wunschvorstellung und werden ein nicht dekorativ gemachtes Bett als Ergebnis haben.

Versuche daher, auf auffällige und lebhafte Farben zu verzichten. Wenn du nicht weißt, wie man welche Farben am besten kombiniert, solltest du es nicht riskieren. Auffällige Farben lassen den Raum optisch kleiner wirken. Aus diesem Grund sollten wir bei der Dekoration unseres Bettes besser helle Töne wählen, die dem Raum mehr Licht geben.

Wenn du möchtest, dass dein Schlafzimmer wärmer erscheint, solltest du Farben, wie Weiß, Beige oder Hellblau auswählen. Diese passen hervorragend zu Details aus Holz. Wenn du deinem Schlafzimmer hingegen eine modernere und avantgardistischere Note verleihen möchtest, solltest du auf Grau- oder Blautöne setzen.

Damit deine Bettwäsche immer schön und sauber aussieht, solltest du deine Bettlaken immer bügeln. Es gibt Menschen, die ihre Bettlaken irgendwann nicht mehr bügeln, weil sie ja sowieso gleich wieder verknittern. Aber das tun sie nicht. Ein Bett mit einer faltenfreien Bettwäsche sieht eleganter aus.

 

Natürlich musst du nicht jedes Mal dein Bügeleisen hervorholen. Aber, wenn du Besuch bekommst oder sowieso gerade das Haus putzt, solltest du den Griff zum Bügeleisen wagen. Du kannst sogar ein paar Tropfen deines Lieblingsparfüms hinzufügen. Das gibt dem Ganzen nochmal eine besondere Note. Danach willst du bestimmt nicht mehr so schnell aus deinem Bett aufstehen.

Bett mit gestreiftem Plaid darauf

3. Plaids

Eine großartige Idee für ein dekorativ gemachtes Bett sind Plaids. Für diejenigen, die Plaids noch nicht kennen: Plaids sind dünne Decken, die am Fuß des Bettes platziert werden. Sie sind normalerweise weich und leicht und sollten zum Rest des Schlafzimmers passen.

Du kannst sie am Bettende längs über das Bett legen. Das gibt deinem Schlafzimmer einen eleganten Touch. Wenn Plaids jedoch eher Lässigkeit und Gemütlichkeit ausdrücken sollen, sollten wir sie über die gesamte Länge des Bettes legen, indem wir sie leicht darüber legen.

Sie können als zusätzliches Dekoelement oder als Decke für kältere Tage verwendet werden. In Geschäften gibt es viele verschiedene Plaids. Es gibt Plaids aus Baumwolle, Wolle, Fell etc. Leicht fällt die Wahl definitiv nicht!

Durch Plaids können wir auf sehr einfache und ökonomische Weise die Ästhetik eines Raumes völlig verändern und eine entspanntere sowie gemütlichere Atmosphäre schaffen. Darüber hinaus werden wir uns an einem dekorativ gemachten Bett erfreuen können.

Gemütlich gemachtes Bett

Das Bett zu machen gehört zwar ohnehin zur Alltags-Routine, doch wie wäre es, dabei auch etwas kreativ zu werden? Wir sollten uns einfach ein bisschen mehr Zeit nehmen, damit wir ein hübsch anzusehendes Bett haben.