Ganz in Weiß: Dieser Trend von 2018 lässt Wohnräume erstrahlen

24 August, 2019
Wohnräume ganz in Weiß zu gestalten lässt sie edel und offen wirken. Dieser Trend aus dem Jahr 2018 ist auch 2019 noch sehr beliebt.

Der Inneneinrichtungstrend „Ganz in Weiß“, auch bekannt als „total white“, ist ein Dekotrend, bei dem einzig und allein die Farbe Weiß zum Einsatz kommt. Wenn wir einen Raum einrichten, wählen wir für gewöhnlich verschiedene Farben, zwischen zwei oder drei, aus.

Sich nur für Weiß zu entscheiden, mag manchen ein wenig seltsam vorkommen. Vor allem wegen einiger Mythen, die rund um diese Farbe existieren. Doch wenn du helle, offene, elegante und puristisch eingerichtete Räume magst, dann ist dieser Trend genau das Richtige für dich.

Seit dem Jahr 2013 war sie eine der vorherrschenden Farben im Bereich der Inneneinrichtung. Aber im Jahr 2018 war Weiß immer mehr im Kommen und hat sich als eines der Must-haves, was die Farbwahl anbelangt, positioniert. Teilweise sind dafür Inneneinrichtungsstile, wie der minimalistisches oder nordische Stil, die immer beliebter werden, verantwortlich.

Was beinhaltet dieser Trend?

Der Inneneinrichtungstrend besteht im Grunde genommen darin, einen Raum vollkommen in Weiß zu gestalten. Je nach persönlichem Wunsch gibt es verschiedene Varianten und Anpassungsmöglichkeiten.

Weißes Schlafzimmer

Eine Möglichkeit ist die puristische Form der Inneneinrichtung: Also Decken, Böden, Türen, Wände und Dekoelemente in Weiß zu wählen.

Eine weitere Option oder Variante ist, auf ein paar Einrichtungsgegenstände in einer bestimmten Farbe zu setzen, um mit dem weißen Gesamtkonzept zu brechen. Farbige Dekoelemente sind für gewöhnlich einfache Gegenstände der Inneneinrichtung, wie beispielsweise ein Kissen, eine Lampe oder eine Vase.

Diese Farbakzente können darüber hinaus gern eine kräftige Farbe haben, wie Rot, Blau, Rosa usw. haben. Auch andere Weißtöne oder sogar helle Grautöne eignen sich optimal.

Obwohl Ganz in Weiß ein Trend ist, den wir dem immer mehr an Beliebtheit gewinnenden nordischen oder minimalistischen Stil zu verdanken haben, wie wir eingangs erwähnt haben, bedeutet das nicht, dass dieser Einrichtungstrend nur mit diesen Stilen harmoniert. Zu Stilen, wie dem rustikalen Stil, passt Ganz in Weiß sehr gut, genauso wie zum Industriestil.

Tipps, um den Trend perfekt umzusetzen

Auch wenn es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein hat, dass es eine leichte Aufgabe ist, alles in Weiß zu gestalten, ist es das aber nicht. Falls wir hierbei einen monochromen Stil im Kopf haben, sollten wir aber auch daran denken, dass es äußerst wichtig ist, verschiedene schöne Formen und Textilien miteinzubinden und mit ihnen zu spielen.

Da es Weiß in gewisser Weise an Farbe fehlt, erzeugen wir ein langweiliges Design, wenn wir nicht verschiedene Formen mit ins Spiel bringen.

Kinderzimmer ganz in Weiß

Eine gute Idee ist es zum Beispiel, einen Kontrast zu schaffen, indem der Teppich und die Vorhänge verschiedene Texturen und Weißtöne besitzen.

Ein weiterer Tipp, um den Trend Ganz in Weiß erfolgreich umzusetzen, ist, sämtliche Oberflächen in Weiß zu gestalten: Wände, Türen, Böden etc. Somit entsteht ein tolles Gesamtkonzept.

Auch die Beleuchtung ist bei diesem Trend ein wichtiger Aspekt. Da alles in Weiß ist, wirkt der Raum heller. Damit so ein helles Zimmer nicht eintönig erscheint, solltest du Lampen mit einem warmen Licht anbringen.

Damit du mit dem Einrichtungstrend Ganz in Weiß auf ganzer Linie Erfolg hast, solltest du bedenken, dass Weiß die Umgebung reflektiert. Das soll heißen, dass ein ganz in Weiß gehaltener Raum die farbige Außenwand des gegenüberliegenden Hauses reflektieren kann.

Vorteile und Nachteile dieses Trends

Wie alle Trends hat auch dieser seine Vorteile und Nachteile. Zu den Vorteilen zählen die folgenden:

  • Der Raum wirkt wesentlich heller
  • Er erscheint größer
  • Weiß verleiht einem Raum einen eleganten und beruhigenden Touch
  • Der Raum wirkt ordentlich, da helle Farben ein Gefühl von Reinheit und Ordnung vermitteln
  • Weiß passt praktisch zu jedem Einrichtungsstil sehr gut
Weißes Wohnzimmer mit passender Beleuchtung

Zu den Nachteilen dieses Trends zählen:

  • Schmutz  ist sehr schnell sichtbar. Deshalb sollte alles sehr sauber gehalten werden.
  • Manchmal gibt es Dekoelemente, die uns gefallen, nicht in Weiß. In diesem Fall sollten wir uns Gedanken darüber machen, ob wir diesen Trend nicht ganz so ernst nehmen möchten und lieber ein paar Farbakzente setzen oder uns nach anderen Dekoobjekten umschauen wollen.
  • Außerdem kann dieser Trend auch schnell langweilig werden und leicht monoton wirken.

Fazit

Wie du siehst, handelt es sich bei dem Trend um einen sehr vielseitigen Inneneinrichtungstrend, obwohl wir nur eine Farbe verwenden. Das kommt daher, dass wir auch andere Farben mit ins Spiel bringen können, wobei Weiß die vorherrschende Farbe bleibt.

Damit dir Ganz in Weiß nicht schnell zu langweilig erscheint, empfehlen wir dir, hin und wieder Dekoobjekte zu ändern. Durch kleine Veränderungen erstrahlt das von dir ausgewählte Zimmer somit augenscheinlich in einem neuen Look.