Platz gewinnen durch ein smartes Wohndesign

Mache das Beste aus dem Raum in deinem Zuhause, ohne auf seine Ästhetik zu verzichten. Dies ist der Schlüssel, um mehr Platz und Komfort zu gewinnen.
 

Die Quadratmeter deines Hauses können deinen Wohnraum zwar einschränken, allerdings sollte dies deine Lebensqualität dennoch nicht ernsthaft beeinträchtigen. Die Verwendung eines smarten Wohndesigns und Dekors ist daher der Schlüssel, um Platz zu gewinnen. Richte dein Wohndesign und Layout nach zwei Grundelementen aus: dem verfügbarem Platz und dem Haushaltsbedarf.

Der Raum ist begrenzt und teuer, aber ein gutes Wohnlayout wird das Beste daraus machen. Ein kleiner, aber gut organisierter Raum kann viel praktischer sein, als ein großer Raum, der einen schlechten Grundriss hat.

Du solltest auch über die anderen Aspekte nachdenken, die sich auf dein allgemeines Layout und deine Organisation auswirken können, sowie über den Platz, den du zur Verfügung hast, um Ideen für dein Wohndesign zu entwickeln.

Im Gegensatz dazu, solltest du auch die Formen deiner Räume berücksichtigen – ungleichmäßig oder gleichmäßig. Vergiss darüber hinaus auch nicht das Licht und die Orientierung. Abhängig von der Ausrichtung eines bestimmten Raums tritt natürliches Licht direkt oder indirekt ein, wodurch jeweils eine andere Umgebung entsteht.

Durch die Analyse dieser Aspekte und die Verwendung von Dekorressourcen, sowie durch die Installation von Möbeln, die den Raum oder das natürliche Licht optimal nutzen, kannst du Platz für dein Zuhause gewinnen.

 

Plane, um mehr Platz zu gewinnen

Die richtige Planung vor Beginn des Heimprojekts ist wichtig, um mehr Platz zu gewinnen.

Bevor du ein Heimprojekt startest, solltest du dir zunächst folgende Fragen stellen:

Um diese Fragen zu beantworten, solltest du deine Gedanken zu Papier bringen, um deine grundlegenden Bedürfnisse zu Hause herauszufinden. Dies ist stets der erste Schritt, bevor du ein Heimprojekt startest.

Neue Zeiten, neue Verwendungszwecke

Früher waren Schlafzimmer lediglich zum Schlafen und Küchen lediglich zum Kochen gedacht, doch heute sind Multifunktionsräume viel häufiger anzutreffen.

Der heutige Platzmangel geht mit Änderungen des Lebensstils einher, die die traditionelle Nutzung von Wohnbereichen verändern. Früher waren Schlafzimmer lediglich zum Schlafen und Küchen lediglich zum Kochen gedacht, doch heute sind Multifunktionsräume viel häufiger anzutreffen.

Zum Beispiel werden moderne Küchen, die auch über einen Esstisch und Stühle verfügen, zu einem Raum, in dem gegessen, gearbeitet und gespielt wird.

Bei Badezimmern verhält es sich genauso. Über die Grundbedürfnisse des Badezimmers hinaus können Badezimmer heutzutage auch ein Raum zum Entspannen sein – und wenn der Platz es erlaubt über folgende Dinge verfügen:

 

Platz gewinnen durch die richtige Verwendung von Raum und Licht

Klare, offene Räume ermöglichen es dir, verschiedene Aktivitäten in einem Raum durchzuführen, den Raum optimal zu nutzen und den Bereich optisch aufzuwerten.

Denke daran, dass es neben dem tatsächlich verfügbaren Platz noch andere Faktoren gibt, durch die du dein Zuhause größer wirken lassen kannst. Die Beleuchtung ist ein perfektes Beispiel dafür. 

So wie ein Raum mit natürlichem Licht größer erscheint, kann ein Raum mit sanfter oder gedämpfter Beleuchtung eine andere Atmosphäre haben, die intimer und gemütlicher ist.

Verwende für ein besser beleuchtetes Zuhause Elemente, wie:

  • Spiegel
  • offene Fenster
  • Glastüren
  • Blöcke

Klare, offene Räume ermöglichen es dir, verschiedene Aktivitäten in einem Raum durchzuführen, den Raum optimal zu nutzen und den Bereich optisch aufzuwerten.

Farbe und Design

Du kannst auch durch die Farben deiner Decke, deiner Wände oder deiner Möbel visuell Platz gewinnen. Denn helle Farben, wie Creme und insbesondere Weiß, schaffen mehr visuellen Raum.

Du kannst die Geräumigkeit deines Hauses auch durch die Farben deiner Decke, deiner Wände oder deiner Möbel verbessern. Denn helle Farben, wie Creme und insbesondere Weiß, schaffen mehr visuellen Raum.

Ebenso haben bestimmte Möbelstücke eine visuelle Wirkung, die erfrischender ist als andere. Zum Beispiel lassen ein Glastisch mit dünnen Beinen, ein rückenfreies Bücherregal oder ein Sitz mit einfachen Linien einen Raum größer erscheinen.

 

Verwendung von Strukturelementen im Dekor

Eine Säule in der Mitte eines Wohnzimmers darf im Wohndesign nicht unberührt bleiben. Wenn du sie stattdessen in der gleichen Farbe wie deine Wände streichst, wird die Aufmerksamkeit von ihr abgelenkt.

Bestimmte strukturelle oder architektonische Elemente funktionieren nicht immer für Wohnhäuser.

Eine Säule in der Mitte eines Wohnzimmers darf im Wohndesign nicht unberührt bleiben. Wenn du sie stattdessen in der gleichen Farbe wie deine Wände streichst, wird die Aufmerksamkeit von ihr abgelenkt. Oder verstecke zum Beispiel deinen Stromzähler hinter einem Gemälde oder einer Tür, die dieselbe Farbe wie deine Wand hat.