Servierwagen: Praktisch und dekorativ

Servierwagen kommen gerade wieder in Mode, und das aus gutem Grund: sie sind praktisch und dekorativ. Hier erfährst du mehr über diesen Trend.
 

Es ist kein Geheimnis, dass Servierwagen momentan einer der größten Trends sind, wenn es darum geht, alte Elemente zurückzubringen und sie unserem modernen Lifestyle anzupassen. In diesem Artikel erklären wir, was genau sie sind, wieso sie so angesagt sind und welche verschiedenen Typen es heutzutage gibt.

Was sind Servierwagen?

Servierwagen sind hilfreiche Stücke, die ihren Ursprung in der viktorianischen Zeit haben. Damals wurden sie benutzt, um Tee zu servieren.

Sie wurden jedoch in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts so richtig beliebt, wo sie als Barwagen für Firmen, Büros etc. verwendet wurden. In Anwaltsbüros oder großen Unternehmen waren sie immer häufiger zu sehen.

Die 50er Jahre stellten den Höhepunkt ihrer Beliebtheit dar, denn damals waren sie ein „Symbol der Kultiviertheit“. Doch Ruhm währt nicht ewig; nach dem Ende der 50er Jahre kamen die Servierwagen aus der Mode.

Zur Zeit feiern Servierwagen ihr Comeback und zwar nicht nur wegen ihres Aussehens, sondern auch dank ihrer multifunktionalen Qualitäten.

Goldener Servierwagen

Wieso sie jetzt wieder angesagt sind

Multifunktionelle Servierwagen

Der Hauptgrund für ihr Comeback ist ihre Multifunktionalität. Als Hilfseinheit kannst du sie für eine Million verschiedener Zwecke einsetzen.

 

Die meisten Leute benutzen sie als:

  • Eine Oberfläche, die mehrere Objekte hält, wie Vasen, Bücher etc.

  • Eine Bar

  • Extrafläche im Badezimmer

  • Ein Extrastück im Garten, auf der Terrasse oder am Poolrand

  • Einen Küchenschrank

  • Extra Stauraum

Wie du siehst, kann man Servierwagen für alle möglichen Zwecke in jedem Raum verwenden. Du musst nur den Style und das Material deines Servierwagens bestimmen und schon hast du ein klassisches und trotzdem praktisches Möbelstück.

Allgemeine Charakteristiken

Servierwagen haben Charakteristiken, die sie gleichzeitig einzigartig und sehr nützlich als Möbelstück machen:

  • Mobilität: Ihre Mobilität ist wahrscheinlich das erste Merkmal, das einem einfällt. Bedenke, dass sie ursprünglich entwickelt wurden, um Tee in der viktorianischen Zeit zu servieren.

Es überrascht nicht, dass sie dank ihrer kleinen Rollen wieder in Mode sind.

Mit der Hilfe eines Servierwagens können wir das Abendessen in einen Raum bringen, ohne dafür mehrere Trips in die Küche zu machen und ohne das Risiko, sich zu verbrennen. Wir können einen leichten Snack auf die Terrasse, in den Garten oder zum Pool rollen, oder sogar Drinks ins Wohnzimmer.

 
  • Vielseitig: Viele Servierwagen haben Regale, Becherhalter oder ausziehbare Tische.

  • Leicht zu personalisieren: Du kannst mit DIY-Projekten deinen Servierwagen personalisieren. Du könntest zum Beispiel versuchen, ihn zu bemalen, Regale zu entfernen oder hinzufügen etc.

  • Sie passen in jeden Bereich deines Hauses: Wie bereits erwähnt, haben viele Leute ihren Servierwagen trotz seiner Mobilität fest in einem Zimmer. In diesem Fall sind die Rollen mehr dekoratives Element, als funktionell.

Sie eignet sich perfekt, um unsere Schnapsflaschen und Gläser ordentlich in einer Ecke des Wohnzimmers anzuordnen.

  • Sie verleihen dem Raum eine gewisse Eleganz: Als Stück aus vergangener Zeit strahlen sie ein klassisches Gefühl aus und verleihen einen Hauch von Eleganz.

Servierwagen mit Minibar

Arten

Heutzutage können wir alle möglichen Arten von Servierwagen auf dem Markt finden. Wenn du dir Zeit zum Suchen nimmst, wirst du auf jeden Fall einen finden, der deinem Stil und deinen Bedürfnissen entspricht.

  • Klassisch: Klassische Servierwagen sind leicht zu finden. Sie haben Glas und Metall in ihrem Design. Sie bestehen normalerweise aus zwei Etagen, aber man kann auch welche mit anderen Stauraumelementen finden, wie zum Beispiel einem Glasregal.

  • Industriell: Dieser Stil mischt moderne Materialien, wie Kupfer und Messing.

  • Rustikal: Holz ist das Starmaterial des rustikalen Looks, was bedeutet, dass rustikale Servierwagen aus Holz gemacht sind. Der rustikale Stil erlaubt es uns, Möbelstücke oder Elemente selber zu machen. Es gibt unzählige Servierwagen da draußen, die aus Holzpaletten oder recyceltem Holz gemacht sind.

  • Vintage: Das meiste Material bei diesem Look ist natürlich, ein gutes Beispiel dafür ist Korbgeflecht. Sie verleihen der Atmosphäre einen delikaten Touch. Sie wirken toll in Gärten oder auf Terrassen, dank ihrer widerstandsfähigen Qualität; du solltest sie jedoch nicht draußen aufbewahren, wegen der Feuchtigkeit.

  • Minimalistisch: Der Minimalismus ist der gehobenste Stil. Diese Art von Servierwagen benutzt einfache, reduzierte Linien – sie sind genauso praktisch wie jeder andere Servierwagen. Die am häufigsten benutzten Materialien in minimalistischen Servierwagen sind Holz, Stahl, Glas und Bambus.

 

Servierwagen aus Korbweide

Zusammenfassung

Diese Begegnung mit der Vergangenheit ist es wert, dass man ihr Aufmerksamkeit schenkt. Servierwagen verleihen jedem Raum Eleganz und sie lassen sich außerdem unseren persönlichen Styles und Bedürfnissen anpassen.

Sie sind zu einem Must-Have geworden für alle, die gerne einen oder zwei Drinks genießen und für die, die gerne das Beste aus simplen, klassischen Stücken holen.