Wie können wir Grau und Braun in Innenräumen miteinander kombinieren?

In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, wie du die Farben Grau und Braun in Innenräumen geschickt kombinieren und einen tollen Look kreieren kannst.
 

In diesem Artikel möchten wir dir zeigen, wie du die Farben Grau und Braun in Innenräumen auf eine geschickte und elegante Weise miteinander kombinieren kannst.

Obwohl beide Farben für die Gestaltung von Innenräumen verwendet werden, kommen sie meist in der Kombination mit Weißtönen oder kräftigen Farben vor. Wenn wir Grau und Braun in Innenräumen miteinander kombinieren wollen, müssen wir dabei achten, dass die Farben den Raum nicht zu dunkel wirken lassen.

Auch zu beachten ist, dass es bei beiden Farben eine große Farbpalette gibt:

  • Grau: Asch-, Blei-, Betongrau, Leinen, Perlmutt etc.
  • Braun: Sand, Beige, Haselnuss, Mahagoni, Kaffee, Schokolade, Zimt, Ocker etc.

Das sind nur ein paar Beispiele. Du kannst dich beispielsweise für eine monochrome Kombination aus verschiedenen Farbtönen einer dieser beiden Farben entscheiden und mit der anderen Farbe kleine Akzente setzen.

Grau und Braun passen zu jedem Wohnraum. Aus diesem Grund möchten wir dir nachfolgend ein paar Beispiele und Ideen für alle möglichen Arten von Wohnräumen vorstellen. Denke bei der Raumgestaltung auch immer daran, dass du als Ergebnis einen hell wirkenden Raum haben möchtest. Wir hoffen, dass dir unsere Vorschläge gefallen!

 

Die Farbkombination Grau und Braun in Innenräumen

Im Badezimmer

Im Badezimmer sollten wir uns für eine Dusche, ein Waschbecken und eine Toilette in der Farbe Weiß entscheiden. Das wirkt schlicht und ist zeitlos.

Badezimmer mit dunkelbraunem Waschschrank und grauen Fliesen

Eine Möglichkeit wäre es, graue Fliesen als Bodenfliesen auszuwählen und eine der Wände mit dunklem Holz zu verkleiden. Falls dich die Idee mit der Holzverkleidung nicht überzeugt, kannst du dich auch für Badezimmermöbel in Holzoptik entscheiden.

Wir empfehlen, die anderen Wände im Badezimmer freizulassen und sie in hellgrau oder beige bzw. einem ähnlichen Farbton zu streichen. Andernfalls könnte der Raum sonst kleiner wirken.

Eine andere Option besteht darin, verschiedene Keramikfliesen an den Wänden und dem Boden anzubringen. Um einen Hauch von Braun mit ins Spiel zu bringen, könnten wir uns für einen Toilettendeckel und einen Waschtisch aus hellem Holz entscheiden.

Du kannst natürlich auch immer mit unterschiedlichen Dekoelementen spielen, um diese beiden Farben miteinander zu kombinieren. Dafür kannst du zum Beispiel Seifenschalen, Teppiche, Duschvorhänge, Handtücher oder Bademäntel in diesen Farben verwenden.

In der Küche

In der Küche kannst du verschiedene Elemente aus rostfreiem Stahl bei der Inneneinrichtung verwenden. Die gesamte Arbeitsfläche in Stahloptik ist beispielsweise ein schöner Blickfang, wenn die Küchenmöbel Holzfronten – am besten helle Holzfronten – haben.

 

Was die Haushaltsgeräte anbelangt, sind diese häufig grau, und nicht braun. Vor allem im Falle einer Kücheninsel besteht diese oft aus der Kombination Edelstahl-Holz.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass du dich für einen Holzboden (oder einen Boden in Holzoptik) entscheidest. Auch hierzu passen Möbel mit einer grauen Arbeitsfläche oder graue Elektrogeräte sehr gut. Um einen visuellen Kontrast herzustellen, kannst du Hängeschränke aus Holz anbringen. Im besten Fall gleicht dieses Holz dem Holzboden.

Küche in dunkelgrau mit Holzfronten

Sowie auch im Badezimmer solltest du mit verschiedenen Dekoelementen spielen: Besteck, Aufbewahrungsbehälter, Servietten etc. Bei Küchen, die im Industrie-Stil eingerichtet sind, findet man diese Kombination aus Farben und Materialien sehr oft.

Im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer ist das Sofa für gewöhnlich immer ein Blickfang, vor allem wenn es eine Eckcouch ist. Deshalb ist die richtige Farbwahl wichtig. Falls du dich für ein braunes Sofa entscheidest, dann wäre ein Ledersofa eine gute Option.

In Bezug auf die Wandfarbe, empfehlen wir dir, sie in Grau zu streichen. Eine der Wände kannst du in einem dunkleren Grauton als die anderen streichen. Dadurch entsteht eine gewisse Dynamik im Raum. Wenn du sie lieber in braun streichen möchtest, wäre es eine Idee, nur eine Wand in dieser Farbe zu streichen und die anderen in einem sehr hellen Braunton, wie Beige, oder sogar in Weiß.

 

Wenn sich in einem Raum der Ess- und Wohnbereich befinden, kannst du dich für graue Stühle mit Holzfüßen entscheiden. Was den Boden betrifft, ist ein Holzboden eine gute Wahl, oder ein Laminatboden in Holzoptik. Oder du setzt auf einen grauen Laminatboden.

Zu guter Letzt solltest du Heimtextilien mit ins Spiel bringen: Vorhänge, Kissen, Teppiche, Decken usw. Du kannst verschiedene Töne und Muster miteinander kombinieren.

Im Schlafzimmer

Die Farben Grau und Braun im Schlafzimmer in Kombination miteinander zu verwenden, ist leichter als es den Anschein macht. Eine Möglichkeit wäre es, die Wand, vor der das Bett steht, mit Holz zu verkleiden, und die anderen Wände in Beige oder Weiß zu streichen.

Schlafzimmer mit grauem Bett und brauner Wand

Du kannst genauso gut eine Wand in grau verkleiden und die restlichen Wände in einem hellen Grauton streichen. Um einen Kontrast zu schaffen, kannst du das Kopfteil des Bettes in Braun gestalten.

Was die Schlafzimmermöbel anbelangt, kannst du helle Holzmöbel auswählen, deren Holz nur leicht behandelt wurde, so wie es bei einigen Möbelstücken von IKEA der Fall ist. Dadurch wirkt der Raum heller.

Wie du siehst, ist es im Grunde genommen ziemlich einfach, die Farben Grau und Braun in Innenräumen miteinander zu kombinieren. Wir empfehlen dir, helle Grau- und Brauntöne zu verwenden. Auf diese Weise vermeidest du, dass ein Raum dunkel wirkt, wodurch er wiederum kleiner erscheint als er in Wahrheit ist.