Dusche oder Badewanne?

29 Dezember, 2019
Die große Frage, die sich beim Neu- oder Umbau des Badezimmers stellt: Badewanne oder Dusche? In unserem heutigen Artikel erfährst du alles über ihre Vor- und Nachteile, so wie ein paar nützliche Ratschläge, um eine bessere Entscheidung zu treffen.

Eine der größten Fragen, die uns beim Design oder Umbau des Badezimmers  begegnet, ist, die Entscheidung Dusche oder Badewanne. Es ist wirklich ein Dilemma, denn beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile.

Wenn auch du vor der Entscheidung Dusche oder Badewanne stehst, möchten wir dir vorweg sagen, dass eine Badewanne nicht besser ist, als eine Dusche, oder anders herum.

Die verschiedenen Elemente haben ganz einfach unterschiedliche Qualitäten und die für dich bessere Option hängt von deinem Lifestyle und deinen Badegewohnheiten ab.

Im heutigen Artikel wollen wir dir dabei helfen, das Badezimmer zu wählen, das am besten zu deinen Bedürfnissen und Gewohnheiten passt. Wir werden dir die Vor- und Nachteile von Dusche oder Badewanne erklären.

Dusche

Wenn du ein kleines Badezimmer hast, ist die Wahl zwischen Dusche oder Badewanne recht eindeutig – Dusche. Duschen eignen sich gut für kleine Bereiche, wenn du den vorhandenen Platz für etwas anderes benutzen willst. Ein Standardbecken ist 70 x 70 Zentimeter groß.

Wenn du genug Platz hättest, aber trotzdem gerne eine Duschkabine hättest, dann kannst du auch nach größeren Becken oder anderen Optionen für größere Projekte suchen.

Weitere Vorteile einer Dusche sind:

  • Zeitsparend.

  • Weniger Wasserverbrauch im Vergleich zu einer Badewanne.

  • Einfacher Zugang, da Duschen sich normalerweise auf Bodenhöhe befinden, was praktisch für ältere Menschen ist. Eine Dusche für Menschen mit eingeschränkter Mobilität anzupassen ist auch definitiv einfacher, als eine Badewanne.

  • Morgens erfrischender.

Die Nachteile sind jedoch unter anderem:

  • Das Design ist vielleicht nicht so schön oder besonders wie bei einer Badewanne.

  • Keine attraktive Option für die Badezeit von Kindern.

  • Manche Duschmodelle verbrauchen viel Wasser, vor allem die mit Jetstream-Option. Ziehe in Erwägung, wie viel Wasser die verschiedenen Duschen verbrauchen, und wähle das effizienteste Modell.

Duschkabine

Badewannen

Badewannen sind eine perfekte Option für größere Badezimmer, wenn man bedenkt, dass eine normal große Wanne 70 x 140 Zentimeter groß ist. Es gibt jedoch auch noch größere.

Eine Badewanne bietet mehrere Vorteile, zum Beispiel:

  • Die Wanne selbst ist ein dekoratives Stück. Es gibt so viele verschiedene Designs, von einfach bis einzigartig.

  • Wir stellen uns dieses Bild vor: Eine Wanne voller Schaum und wir in ihr, tiefenentspannt. Badewannen machen dies zur Realität, was bedeutet, dass sie entspannender sind als Duschen.

  • Perfekt für Kinder, da sie während der Waschzeit zum Spielplatz wird.

Aber Badewannen haben auch Nachteile. Sie:

  • Brauchen mehr Platz.

  • Verbrauchen mehr Wasser.

  • Haben einen schwierigeren Einstieg, für ältere Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Bad mit Holzwand

Tipps für die Wahl Dusche oder Badewanne

Wenn du nach dem Lesen der Vor- und Nachteile immer noch unsicher bist, welche der beiden Optionen die richtige für dich ist, hoffen wir, dass das Folgende hilft.

Platz

Zunächst einmal, solltest du überlegen, wie viel Platz dir zur Verfügung steht. Wird eine Badewanne in dein Badezimmer passen? Ist nur genug Platz für eine Dusche? Oder Kannst du beides haben?

Wenn Platz der entscheidende Faktor ist, müssen wir die richtige Entscheidung treffen. Eine Farbe wie Weiß kann den Raum größer wirken lassen.

Die Formel ist einfach:

Klein = Dusche

Groß = Badewanne

Sehr groß = beides

Innovatives Badezimmer

Familie

Wie ist deine Familie? Gibt es viele Menschen in deiner Familie? Hast du Kinder oder ältere Familienmitglieder? Lebst du allein oder mit deinem Partner?

Über diese Fragen nachzudenken wird dir dabei helfen, deine Bedürfnisse und Gewohnheiten besser zu verstehen und auf Grund dessen eine bessere Entscheidung zu treffen.

Wirtschaftlichkeit

Wenn du dich zwischen einer Badewanne und einer Dusche entscheiden musst, solltest du auch deine wirtschaftliche Situation abwägen. Wie du bereits gelesen hast, verbraucht eine der beiden Optionen viel weniger Wasser als die andere.

Wenn du am Ende des Monats keine böse Überraschung auf deiner Wasserrechnung sehen willst und deinen monatlichen Wasserverbrauch kontrollieren willst, wähle die Dusche. Auch wenn dir die Umwelt am Herzen liegt, ist eine Dusche die bessere Option.

Wenn du dir um Geld keine Sorgen machst, kannst du auf jeden Fall die Badewanne nehmen.

Zusammenfassung

Zwischen einer Badewanne und einer Dusche zu wählen ist nie eine leichte Entscheidung, vor allem nicht, wenn sie ein größeres Projekt bedeutet, für das Klempnerarbeit erforderlich ist.

Daher solltest du wirklich gründlich über die Bedürfnisse deiner Familie und dir nachdenken. Denke daran, dass keine der beiden Optionen besser ist, als die andere; sie sind bloß anders und passen zu unterschiedlichen Bedürfnissen.