Stauraumbetten als platzsparende Option

6 November, 2019

Stauraumbetten sind eine tolle Möglichkeit, um Platz zu sparen. Im heutigen Beitrag werden wir über diese Art von Betten reden, über ihre Vorteile und die Vielfalt, die auf dem Markt erhältlich ist.

Bett mit Stauraum

Die Idee von Stauraumbetten ist es, Platz zu sparen. Dank des eingebautem Stauraums sind sie toll, um Bettwäsche, Sommer- oder Winterkleidung oder andere Dinge, die wir nicht oft benutzen, aufzubewahren.

Sie sind praktische Möbelstücke, die uns Lösungen für unseren alltäglichen Platzproblemen bieten können. Heutzutage bevorzugen viele Leute Betten mit Stauraum und Aufbewahrungsmöglichkeit. Sie bieten nicht nur den extra Stauraum, sondern sie helfen auch dabei, Räume aufgeräumter zu halten.

Im heutigen Beitrag konzentrieren wir uns auf diese tolle platzsparende Option – was diese Betten auszeichnet, was sie uns zu bieten haben und welche Arten es gibt.

Was sind Stauraumbetten?

Stauraumbetten oder Bettkasten sind so konstruiert, dass sie im oberen Bereich eine Matratze halten und innen extra Stauraum und Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten.

Es gibt viele verschiedenen Modelle und Designs. Die Größe spielt dabei im Allgemeinen keine Rolle, denn man kann Bettschränke in allen Größen finden, von Kindergröße bis King-Size.

Normalerweise haben diese Betten keine Beine, sondern eine Kante, die bis runter zum Boden führt. Manche Modelle haben jedoch auch Beine.

Betten mit Stauraum sind sehr stabil und eher schwer. Zusätzlich können diese Betten auch als dekorative Stücke dienen, da sie manchmal aus Holz, Leder oder Polstern bestehen.

Bett mit Stauraum

Arten von Betten mit Stauraum

Auf dem heutigen Markt gibt es hauptsächlich drei Arten von Betten mit Stauraum oder „Plateau-Betten“.

  • Bett mit Schubladen: Diese Art Aufbewahrungsbett besteht aus einem Rahmen, der mehrere Schubladen als Stauraum enthält. Diese Art stellt eine tolle Option für Kinderzimmer dar, da sie es Kindern erlaubt, Dinge sicher zu verstauen und zu erreichen.

  • Bett mit Aufbewahrung (Vertikalhub): Dies ist die geläufigste Art von Aufbewahrungsbett und diejenige, die uns meist zuerst in den Sinn kommt, wenn wir an Betten mit Stauraum denken. Das Bett nutzt ein System, das den Grund des Bettrahmens, zusammen mit der Matratze, anhebt und einen Stauraum freilegt.

  • Einzelbett mit Aufbewahrung (Vertikalhub): Dieses Bett verbindet die Idee eines Einzelbettes mit dem Konzept eines versteckten Stauraums. Sie sind perfekt für Teenager- oder Kinderzimmer oder in Häusern mit begrenztem Platz.

Betten mit Stauraum öffnen sich auf unterschiedliche Art:

  • Scharniere oder Kolbenscharniere: Die Liegefläche bedeckt den Stauraum und die Scharniere heben den Deckel, zusammen mit der Matratze, an. Gashydraulische Kolben eignen sich am besten für diese Art von Betten, da sie den geringsten Hebeaufwand erfordern.

  • Ziehlaschen: Mit diesen Laschen können wir die Liegefläche greifen und hochziehen. Bei großen Betten findet man oft mehrere Ziehlaschen. Sie können gar aus Holz oder Metall sein.

  • Stützen: Diese sind oft gegenüber den Ziehlaschen positioniert. Sie halten die Matratze während des Zugriffs auf den Stauraum in Stellung.

Vor- und Nachteile von Stauraumbetten

Der erste Vorteil erklärt sich von selbst – Stauraum. Gleichzeitig sind diese Betten schlicht und leicht zu handhaben. Alles, was Sie tun müssen, ist den Deckel anzuheben, um den Stauraum zu erreichen.

Zuletzt bieten Betten mit Stauraum Festigkeit und Stabilität für die Matratze. Sie helfen uns auch dabei, nachts gut zu schlafen und tragen dazu bei, Matratzen in gutem Zustand zu bewahren.

Was die Nachteile angeht –  vielen mangelt es an guter Struktur und sie können dementsprechend sehr schwer sein. Das bedeutet, dass es sehr schwierig sein kann, sie zu bewegen.

Bett mit Stauraum

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Preise tendenziell etwas höher sind als bei einem normalen Bett. Es ist dennoch eine lohnenswerte Investition.

Das Reinigen stellt einen weiteren Nachteil von Stauraumbetten dar. Da sich das Bett so ziemlich auf Bodenhöhe befindet, kann sich das Säubern recht schwierig gestalten.

Zuletzt kann es sich auch als schwierig erweisen, eine kompatible Matratze zu finden, wenn Sie ein Bett mit Stauraum kaufen.

Die meisten Matratzen sind jedoch mit diesen Strukturen kompatibel. Alle, außer Latexmatratzen; Diese müssen nämlich belüftet werden und Betten mit Aufbewahrung ermöglichen dies meist nicht.

Wie wähle ich das richtige Stauraumbett?

Es gibt viele Fragen, die abgeklärt werden müssen, wenn wir überlegen, ein Bett mit Stauraum zu kaufen. Daher werden wir nun vier Aspekte durchgehen, die Sie im Kopf behalten sollten:

  • Struktur und Stauraum: Es sollte stabil und wohlkonstruiert sein. Zusätzlich sollte der Stauraum eine widerstandsfähige Basis haben, die dem Gewicht stand hält. Außerdem sollte der Zugriff leicht sein.

  • Das Öffnen: Das Bett lässt sich entweder lateral (seitlich) oder vertikal (senkrecht) öffnen. Wichtig ist, dass es ein gashydraulisches Kolbensystem haben sollte. Dies ist angenehmer zu verwenden und außerdem sicherer.

  • Matratzenkompatibilität

  • Sicherheit: Stellen Sie sicher, dass das Bett genug wiegt, um sich nicht von selbst zu öffnen. Ein weiterer Punkt zu bedenken ist die Polsterung. Die Polsterung sollte nicht rutschig sein, damit die Matratze sich nicht bewegt, während sie schlafen.