Esstische – Ideen rund um das Möbelstück

Das Esszimmer ist einer der Bereiche des Hauses, in dem wir einen großen Teil unserer Zeit verbringen. Es ist auch der Ort, an dem wir große Familientreffen feiern. Die Wahl des richtigen Esstisches ist daher unerlässlich.
 

Auf lange Sicht können kleine Esstische Probleme verursachen. Andererseits ist es aber auch nicht immer nötig, diesen gegen einen größeren Tisch einzutauschen.

In unserem heutigen Beitrag werden wir genauer auf verschiedene Optionen für Esstische eingehen. Wir hoffen, dass dir unsere Vorschläge bei der Auswahl deines Esstisches helfen. Auf diese Weise kannst du den Tisch wählen, der den Bedürfnissen deiner Familie und deinem Lebensstil am besten entspricht.

Die Form des Esstisches

Die Form und Größe deines Esszimmers wird die die Form deines Esstisches beeinflussen. Proportionen sind ein wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden sollte, wenn du versuchst, das perfekte Esszimmer zu schaffen. Im Folgenden stellen wir dir die vier verschiedenen Formen von Esstischen vor:

Quadratische Tische

Wenn du dich für einen quadratischen Tisch entscheidest, kannst du dich auf dessen Design konzentrieren und erfinderischer sein. Diese Tische sehen sehr gut aus und bleiben nicht unbemerkt.

Quadratische Tische bieten den Vorteil, dass du alle Gäste von deinem Platz aus sehen kannst. Das heißt, dass du dich während der Mahlzeit problemlos mit allen unterhalten kannst.

Runde Esstische

Runde Tische eignen sich perfekt für die Mitte eines Raumes. Ähnlich wie quadratische Tische  ermöglichen es auch runde Tische, dass sich alle problemlos miteinander unterhalten können.

 

Rechteckige Tische

Dies ist die gängigste Form für Esstische, da sie den verfügbaren Platz am besten nutzen. Der Vorteil rechteckiger Esstische besteht darin, dass sie mehr Platz für viele Gäste bieten.

Ovale Esstische

Diese Tische haben eine natürlichere Form. Sie kombinieren die Funktionalität eines rechteckigen Tisches mit den glatten Linien eines runden Tisches.

Beachte jedoch, dass die Gäste, die an den Enden sitzen, weniger Platz für ihr Geschirr haben. Dies könnte dazu führen, dass sie sich unwohl fühlen.

Ovaler Esstisch mit weißen Stühlen

Esstische und ihre Funktionalität

Dies ist eines der Hauptmerkmale, nach denen wir in einem Esstisch suchen sollten.

Bei der Auswahl des perfekten Esstisches solltest du die jeweiligen Bedürfnisse deiner Familie berücksichtigen (wie viel Zeit ihr am Esstisch verbringt, wie groß deine Familie ist usw.). Gleichzeitig solltest du dir auch darüber Gedanken machen, wie oft du Gäste für ein Abendessen einlädst.

In Bezug auf die Funktionalität stehen dir zwei Arten von Esstischen zur Verfügung:

  • Feste Tische: Wie der Name schon sagt, können diese Tische nicht erweitert werden, wenn du mehr Gäste als gewöhnlich zum Abendessen unterhältst.
  • Ausziehbare Tische: Diese Tische sind praktischer und eignen sich perfekt für die Unterhaltung vieler Gäste. Gleichzeitig sparen sie Platz, da du sie nach einem Abendessen einfach wieder zusammenschieben kannst.
 

Verschiedene Arten von ausziehbaren Tischen

  • Tische, die sich über eine kreisförmigen Platte erweitern lassen: Dies sind in der Regel runde Tische, die wirklich auffallen. Nur die Oberfläche des Tisches erweitert sich, so dass die Tischbeine dort bleiben, wo sie sind.
  • Tische, die sich über eine zentrale Platte erweitern lassen: Um diese Art von Tisch zu erweitern, musst du lediglich die beiden Enden auseinanderziehen, um den Mittelteil freizulegen. Anschließend platzierst du es zwischen den beiden Enden, um den erweiterten Tisch zu vervollständigen. Einige Modelle können sehr flexibel sein, da die Größe der Lücke individuell angepasst werden kann.
  • Tische, die sich an beiden Enden mit Platten erweitern lassen: Wir sehen den Einsatz dieser Tische sehr häufig. Allerdings können die Enden manchmal etwas instabil sein, da sie keine zusätzlichen Stützen am Boden haben.
  • Tische, die sich durch Drehen erweitern lassen: Hier handelt es sich normalerweise um runde oder ovale Tische, die sich an beiden Enden vergößern.
  • Konsolentische, die sich zu einem Esstisch erweitern lassen: Kann ein Tisch sowohl ein Esstisch als auch ein Konsolentisch sein? Sicherlich kann er das! Diese Tische eignen sich hervorragend für kleinere Räume und sind perfekt, wenn du nur dann einen Esstisch benötigst, wenn du Gäste empfängst. Die restliche Zeit wird der Esstisch ordentlich in einem Konsolentisch verstaut.
Ovaler Esstisch mit zentralem Tischbein

Tischbeine spielen ebenfalls eine wichtige Rolle

Wir konzentrieren uns oft auf die Oberfläche oder die Form unserer Esstische, aber wir vergessen dabei oft die Tischbeine.

Die Beine eines Esstisches sind wichtig, da sie die einzige tragende Struktur sind. Infolgedessen ist es wichtig, diese bei der Auswahl des perfekten Tisches zu berücksichtigen.

Wie du im Folgenden sehen wirst, kannst du aus einer Vielzahl an Tischbeinen wählen; es ist etwas für jeden Geschmack vorhanden.

  • Zentrales Tischbein: Das Hauptmerkmal dieser Beine ist es, dass sie stark genug sind, um das Gewicht des gesamten Tisches zu tragen. Ihr Hauptvorteil ist der, dass sie unter dem Tisch viel Beinfreiheit ermöglichen. So können deine Gäste bequem sitzen.
  • Tischbeine an beiden Enden: Diese Tischbeine kommen am häufigsten vor, da sie praktisch sind und ebenfalls viel Beinfreiheit gewähren. Wenn der Tisch jedoch ziemlich groß ist, lohnt es sich, sicherzustellen, dass der Tisch ein weiteres Stützbein hat.
  • Tischbeine, die in einem versetzten Winkel positioniert sind: Diese Beine sind stilistisch sehr außergewöhnlich. Sie passen sowohl zu industriellen als auch zu modernen Designs. Ihr einziger Nachteil ist der, dass sie Platz unter dem Tisch einnehmen. Das heißt, dass zwei deiner Gäste immer an den beiden Enden des Tisches sitzen müssen.
  • Seitlich angebrachte U-förmige Tischbeine: Diese Beine bieten gute Stabilität und ein sehr modernes Design.
  • Staffelei-Tischbeine: Optisch sind diese Tischbeine sehr ansprechend und perfekt, wenn du deinem Esszimmer einen nordischen Look verpassen möchtest. Allerdings können sie den Platz unter dem Esstisch einschränken, was für ein unbequemes Gefühl bei deinen Gästen führen kann. Daher sind sie auch nicht ganz so praktisch.
Rechteckige Esstische nutzen den verfügbaren Platz gut aus

Fazit

Wie du siehst, macht es Sinn, bei bei der Auswahl des richtigen Esstisches mehrere wichtige Faktoren zu berücksichtigen.

Sobald du dich für die richtige Form, die Funktionalität und deine bevorzugten Tischbeine entschieden hast, solltest du dir Gedanken über das Material und die Farbe deines neuen Esstisches machen.

Denke daran, dass Design und Funktionalität immer Hand in Hand gehen sollten. Aber letztendlich liegt die Entscheidung alleine bei dir.