Die besten Wandfarben für dein Wohnzimmer

Hast du dich auch schon öfter gefragt, welche Wandfarben für Wohnzimmer am besten passen? Wir verraten es dir in unserem heutigen Artikel!
 

Du hast bestimmt auch schon mal darüber nachgedacht, dein Wohnzimmer in einer anderen Farbe zu streichen. Vielleicht ist dabei auch die Frage aufgekommen, in welcher Farbe du das Wohnzimmer streichen möchtest. Wir verraten dir die besten Wandfarben für dein Wohnzimmer!

Zuerst solltest du bedenken, dass das Wohnzimmer ein Raum ist, in dem man sich sehr oft aufhält oder in dem man Gäste empfängt. Deshalb sollte es ordentlich und gemütlich sein.

Wandfarben für dein Wohnzimmer

Farben, die ein Gefühl von Ruhe vermitteln

Warme Farben oder Erdtöne bringen Ruhe ins Wohnzimmer. Doch nicht alle warmen Farbtöne besitzen diese Eigenschaft. Ein intensives Rot beispielsweise vermittelt kein Gefühl von Ruhe, sondern belebt das Wohnzimmer und schafft eine aufregende Atmosphäre.

Welche Farbtöne sollten wir also auswählen, um unserem Wohnzimmer eine Wohlfühlatmosphäre zu verleihen? Ockerfarben, Beigetöne oder Granatfarben sorgen für Eleganz und Ruhe. Außerdem lassen sich diese Farben gut mit der Einrichtung kombinieren.

Aber auch andere Farben können dieses Gefühl von Ruhe vermitteln, obwohl es sich dabei nicht um warme Farben handelt. Ein Beispiel dafür sind Blautöne,. Grelle oder strahlende Blautöne solltest du hingegen lieber vermeiden.

Beiges Wohnzimmer

Farben, die für ein Gefühl von Erholung und Geborgenheit sorgen

Grün ist eine dieser perfekten Wandfarben für dein Wohnzimmer, da sie für ein Gefühl von Erholung und Geborgenheit sorgt. Das kommt daher, weil diese Farbe ein Stück Natur in unser Zuhause brint. Darüber hinaus ist grün eine zeitlose Farbe.

Grün ist nicht unbedingt einfach zu kombinieren, weshalb man es als Wandfarbe nur dann auswählen sollte, wenn man ein etwas gewagtes und dynamisches Wohnzimmer haben möchte. Diese Farbe versetzt uns dafür in einen Zustand der Erholung.

Welche Grüntöne kann man gut kombinieren? Smaragd- und Ahorngrün, da beide Töne auf allen Wänden gut zur Geltung kommen. Wenn wir eine grüne Wandfarbe mit weiß kombinieren wollen, können wir eine einzelne Wand in einem intensiveren Grünton streichen.

Farben, die für Frieden und Reinheit stehen

Eine weiße Wandfarbe eignet sich am besten, um Frieden und Reinheit auszustrahlen. Weiß ist die am häufigsten vorkommende Wandfarbe in privaten Haushalten und in öffentlichen Gebäuden. Weiß ist eine sehr beliebte Farbe in unserer Gesellschaft.

Der Vorteil einer weißen Wandfarbe ist, dass sie hell, klar und rein wirkt. Zu keinem Zeitpunkt erdrückt diese Farbe das Ambiente oder die Atmosphäre. Sie wirkt einfach immer dezent und beruhigt unseren Geist.

 

Da weiß eine funktionelle Eigenschaft besitzt, passt jedes Möbelstück oder Dekoelement perfekt dazu. Auf diese Weise harmonieren nicht nur wir Menschen mit dieser Wandfarbe, sondern auch unsere Inneneinrichtung.

Zählt hier eierschalenfarben dazu? In gewisser Weise ja. Es hat einen Hauch Farbe und eine gewisse Leuchtkraft, aber wir empfehlen, Wände mit dieser Farbe zu streichen, die natürliches Licht abbekommen.

Elegante Farben

Oftmals schaffen neutrale Farben eine elegante Umgebung. Einige Wandfarben wie grau rahmen die Inneneinrichtung eines Raumes regelrecht ein.

Graues Wohnzimmer

Helle oder dunkle Grautöne eignen sich hervorragend, wenn wir im Wohnzimmer platzierte Designelemente zur Geltung bringen wollen. So wie es auch bei weiß der Fall ist, steht diese Farbe nicht im Vordergrund. Auch hier handelt es sich um eine funktionelle Wandfarbe, die leicht kombinierbar ist, weshalb sie als neutral gilt.

Obwohl viele kritische Stimmen auf dem Gebiet der Inneneinrichtung diese Wandfarbe als langweilig abgestempelt haben, ist sie in Wahrheit eine Farbe, die Ernsthaftigkeit vermittelt und durch die Dekoration ihre Monotonie verliert.

Im Allgemeinen drückt ein Grauton die Atmosphäre etwas, weshalb der Blick auf Dekoobjekte gelenkt werden sollte. Eine gute Anordnung der Möbel kann diese Atmosphäre trotz gedeckter Farben aufheitern.

 

Farben und Materialien kombinieren

Wir sollten daran denken, dass die Kombination von Farben und Materialien eine gewisse Dynamik erzeugen und frischen Wind in den derzeitigen Einrichtungsstil bringen kann. Welche Möglichkeiten haben wir? Wer etwas Außergewöhnliches will, kann weiße Wände mit Backsteinen verzieren. Wie genau soll das aussehen? Ganz einfach! Eine Wand wird mit Backsteinen hervorgehoben, der Rest bekommt eine Wandfarbe verpasst.

Helles Wohnzimmer mit einer grünen Couch

Auch können wir Wände mit Steinen verschönern. In diesem Fall können Grün, Weiß, Granatfarben, Gelb, etc. die perfekte Kombinationsmöglichkeit sein, um Harmonie zu erzeugen.

Die Steine können überall angebracht werden, in Form eines Mauerwerks oder aufsteigend, wie eine Treppe; besonders interessant wirken schwarze oder cremefarbene Steine. Sie sind wie ein Farbtupfer.

Fazit

Wir können die Wände unseres Wohnzimmers auf ganz verschiedene Weisen verschönern. Du und das Raumambiente entscheiden darüber, was du vermitteln möchtest. Allerdings sollten die Inneinrichtung und Raumfarbe miteinander harmonieren.

Plane dein Projekt gut durch und überlege, was dein Wohnzimmer ausstrahlen soll. Wäge die Wandfarbe für dein Wohnzimmer gut ab, da wir jedes Mal, wenn wir uns in unserem Wohnzimmer befinden, das vermittelte Gefühl verspüren werden.