Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer

5 November, 2019
Die Schlafzimmer von Jugendlichen sollten ein Raum zum Wohlfühlen sein, in dem sich deine Jugendlichen von ihren Vorlieben und Interessen umgeben fühlen können. Daher solltest du sie auch das Dekor wählen lassen.

Die folgenden Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer werden dir dabei helfen zu verstehen, welche Dinge für deine Jugendlichen am Wichstigsten sein könnten. Außerdem erfährst du im Folgenden, wie du ihnen einige Dekoroptionen näher bringen kannst, um gemeinsam ein ansprechendes Endergebnis zu erzielen.

Wenn du deinen Teenagern die Möglichkeit gibst, sich frei zu äußern, wenn es darum geht, ihr eigenes Zimmer zu gestalten und zu dekorieren, wird ihnen dies langfristig viel bedeuten. Es wird aber auch dir dabei helfen, ihre Identität von einem konkreten Standpunkt aus zu erkunden.

Denke daran, dass sich die Interessen deiner Kinder währende der Jugend möglicherweise häufiger ändern werden, als in der Vergangenheit. Dies liegt vor allem daran, dass sie nach ihrer Identität suchen. Mache dir also keine Sorgen, wenn:

  • sich ihre Poster ständig ändern
  • sie einige Objekte, aus irgendeinem Grund, außer Sichtweite halten möchten
  • sie plötzlich eine andere Farbe als zuvor bevorzugen

Es ist daher eine gute Idee, dem Dekor mindestens ein Element hinzuzufügen, das sie nach Belieben ändern können. Dies könnte beispielsweise eine Schreibwand oder eine Tafel sein, auf der sie auch ihre Kreativität ausleben können.

Aspekte, die vorab berücksichtigt werden sollten

Es ist von grundlegender Bedeutung, deine Teenager nicht wie Kinder zu behandeln. Dies gilt auch dann, wenn es darum geht, ihr Schlafzimmer zu dekorieren.

Und obwohl dies nicht bedeutet, dass ihr die Vergangenheit vergesst, solltest du ihnen die Möglichkeit geben, zu entscheiden, wo sie ihre Erinnerungsstücke aufbewahren möchten oder ob die Erinnerungen ihrer Kindheit in ihrem Zimmer überhaupt zur Schau gestellt werden.

Wenn sie ihr Spielzeug behalten möchten, könntest du einen Platz im Schrank, einen Koffer oder eine Truhe oder in ein anderes Möbelstück zur Aufbewahrung zur Verfügung stellen, um ein Gefühl der Ordnung aufrecht zu erhalten.

Die Deko von Jugendzimmern sollte die Persönlichkeit der Teenager widerspiegeln

Andererseits ist es wichtig, deinen Teenagern beizubringen, den verfügbaren Platz in ihrem Zimmer optimal zu nutzen. Dazu solltest du ihnen Vorschläge zur bestmöglichen Platzierung der Möbel machen. Auf diese Weise sehen sie, wie sie mehr Platz haben können, um:

Ein weiterer Aspekt, auf den du in erster Linie achten solltest, ist die Beleuchtung. Dabei ist es wichtig, die Fenster als natürliche Lichtquelle optimal zu nutzen, um die beste Lernzone zu lokalisieren.

Schreibtischlampen sollten als zusätzliche Lichtquellen fungieren, niemals als Hauptlichtquelle. Natürlich könnt ihr auch eine Jalousie, Vorhänge oder Rollläden montieren.

Ideen und Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer

Im Folgenden stellen wir dir teilen wir einige Ideen und Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer vor und hoffen, dass auch du, zusammem mit deinem Teenager, davon profitieren kannst.

1. Komfort und Ruhe

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es möglich, das Jugendzimmer deines Teenagers nicht nur auf das Wesentliche zu beschränken, sondern durch das Beachten einiger Dinge, ein optimales Endergebnis zu erzielen. Wie? Du solltest das Beste aus den Gegenständen deines Teenagers machen, damit sie zum restlichen Dekor im Raum passen. Auf diese Weise könnt ihr alles übereinstimmen lassen und das Dekor wird dadurch noch harmonischer.

Eine gute Decke und ein Kissen, sowie Sitzkissen, die zu den Vorhängen passen, könnten die erste Schritte zu einem gemütlichen Schlafzimmer sein.

Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer können dabei helfen, den Raum im Zimmer optimal zu nutzen

Wenn genügend Platz vorhanden ist, könnt ihr einen Sessel (oder ein kleines Sofa) in eine Ecke stellen, um eine kleine Entspannungsecke oder sogar eine gemütliche Leseecke zu schaffen. Dieses Accessoire ist in den letzten Jahrzehnten in Jugendzimmern sehr beliebt geworden.

2. Lern- und Studierzone

Die Lernzone sollte sich in der Nähe einer natürlichen Lichtquelle befinden und sollte die folgenden grundlegenden Elemente enthalten:

  • einen Schreibtisch
  • einen Stuhl
  • eine Schreibtischlampe

Du solltest jedoch auch Objekte einschließen, die das Organisieren ermöglichen, wie beispielsweise Bücher, Notizbücher, Stifte und andere Lernwerkzeuge. Und da es heutzutage üblich ist, mit einem Laptop zu arbeiten, solltest du sicherstellen, dass sich in der Nähe des Schreibtisches eine Steckdose befindet. Auf diese Weise kann dein Teenager seine oder ihre Geräte anschließen.

Außerdem solltest du sicherstellen, dass der Arbeitsbereich nicht mit Zubehör überfüllt oder überdekoriert ist. Denn dies kann leicht zu Ablenkung führen oder aber die Konzentration erschweren. Versuche daher, dich beim Dekorieren auf andere Bereiche des Raumes zu konzentrieren. Je klarer der Arbeitsbereich ist, desto besser.

Es gibt Zubehör, das sehr attraktiv sein kann. So ist es möglich, Zubehör zu finden, das seine entworfene Funktion erfüllt, aber gleichzeitig ein dekoratives Objekt darstellt: von Papierkörben über Buchstützen, Zeitschriftenhaltern, Stifthaltern bis hin zu allerlei, anderen Gegenständen. Und das Beste an diesen Objekten ist, dass sie in einer Vielzahl von Designs erhältlich sind. Nutze daher die Gelegenheit für eine kleine Einkaufstour mit deinem Teenager, damit ihr zusammen stöbern und auswählen könnt.

3. Interessen, Hobbys und Freizeitbeschäftigungen

Die Einrichtung von Jugendzimmern sollte vor allem die Persönlichkeit der Teenager widerspiegeln. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, ihren Interessen, Freizeitbeschäftigungen oder Hobbys einen gewissen Stellenwert einzuräumen. Dies wird ihnen dabei helfen, sich in ihrem Zimmer viel wohler zu fühlen.

Um ein Jugendzimmer zu dekorieren liegt der Schlüssel darin, zusammen mit dem Teenager eine dynamische Lösung zu finden

In diesem Sinne sollten ihre Interessen eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des dekorativen Themas spielen. In Bezug auf Design und Stil kann dies so vielseitig wie nötig sein. Das Wichtigste ist, dass du deinen Teenager, unter Berücksichtigung seiner Möglichkeiten und der Möglichkeiten, die das Zimmer bietet, entscheiden lässt.

Dekorationsvorschläge für Jugendzimmer: Unser Fazit

Es ist nicht unbedingt erforderlich, viel Geld auszugeben, um das Jugendzimmer deines Teenagers zu dekorieren. In einigen Fällen sind die Renovierung einiger Elemente, sowie einige andere Änderungen bereits ausreichen.

Der Schlüssel liegt darin, gemeinsam mit deinem Teenager nach dynamischen Lösungen zu suchen. Auf diese Weise könnt ihr ein Ergebnis erzielen, das gleichzeitig harmonisch und attraktiv ist und zum Wohlfühlen einlädt.