Der Cesar Manrique-Dekorationsstil

12 Januar, 2020
Heute verraten wir dir alles über den Architekten Cesar Manrique und seinen einzigartigen Stil. Er integrierte umgebungsbezogene Elemente auf eine ganz besondere Art und Weise.

Der Cesar Manrique-Dekorationsstil  ist noch nicht sehr bekannt. Manrique hat jedoch Eindruck in der Kunst und in der Architektur hinterlassen. Er ist international bekannt, nicht nur für sein künstlerisches Schaffen, sondern auch dafür, dass er den Namen Lanzarote (seine Heimatinsel) weltweit bekannt machte.

Außerdem ist er für seine Meinung bezüglich der Massentourismus-Industrie und ihrem rücksichtslosen Umgang mit der Natur bekannt.

Auf Lanzarote kann man einige seiner Werke bestaunen. Man findet sie zum Beispiel in Touristenzentren, die er so designt hat, dass sie perfekt in die Natur und die Straßen passen. Heute sprechen wir über den einzigartigen Cesar Manrique Stil, in Bezug auf Dekoration, und wie du ihn in deinem Zuhause anwenden kannst.

Wer ist Cesar Manrique?

Cesar Manrique war ein bedeutender Maler, Bildhauer und Architekt, der 1919 in Lanzarote geboren wurde. Er hat in Madrid studiert und zog dann nach New York, wo er in die Welt des Pop Art, des amerikanischen abstrakten Expressionismus und der kinetischen Kunst eintauchte.

Mitte der 70er Jahre zog Cesar Manrique zurück auf seine Heimatinsel. Dort begann er die Arbeit an mehreren Projekten, die für die damalige Zeit höchst innovativ waren. Seine Idee war, Kunst, Architektur und Design in die natürliche Umgebung zu integrieren.

Diese Projekte beförderten Lanzarote auf die Weltbühne des Designs, durch Arbeiten, die wir jetzt als die Zentren für Kunst, Kultur und Tourismus kennen. Cesar Manriques Suche nach Harmonie zwischen Kunst und Natur und sein Einsatz für die Umwelt gewann ihm den Weltpreis für Ökologie und Tourismus im Jahre 1978.

Im Jahre 1983 schuf der Künstler in seinem ehemaligen Zuhause die Cesar Manrique Foundation. Sie wurde gegründet, um die Werte in Bezug auf Umwelt, Kunst und Kultur, die er seine ganze Karriere hindurch vertrat, zu verbreiten.

Er kam bei einem Autounfall im Jahre 1992 ums Leben und hinterließ in allen Bereichen, in denen er entworfen und erschaffen hatte, ein Erbe, das den großen künstlerischen Wert unserer natürlichen Umgebung zeigt.

Cesar Manrique-Deko

Wodurch zeichnet sich der Cesar Manrique-Dekorationsstil aus?

Der Cesar Manrique Stil zeichnet sich hauptsächlich durch die Vereinigung von Natur, Kunst und Architektur aus. Manrique schuf ein neues Konzept, das er Kunst-Natur/Natur-Kunst nannte.

Was diese Ästhetik so besonders macht, sind die einzigartigen Kompositionen, die er erzeugt, indem er natürliche und unnatürliche Elemente miteinander kombiniert. Seine Heimatinsel hat ihn dabei inspiriert.

Die Philosophie des Cesar Manrique-Dekorationsstils

Die Logik, der Manrique folgte wenn er Innenräume entwarf und dekorierte, war sehr einfach. Er hat ganz einfach versucht, die Elemente der Natur – ihre Farben, ihre Kraft – in den Raum oder das Haus zu integrieren.

Er sagte, dass er sich zuhause nicht fühle, als wäre er in einem Haus aus Zement, sondern von Natur umgeben. Um diesen Effekt zu erzielen, benutzte er natürliche Elemente – regionale Pflanzen, wie Kakteen, Farben, die die vulkanische Natur Lanzarotes erwecken, und organische Formen.

Kunst von Manrique

Seine Kreationen erinnern dich vielleicht an den nordischen Style, besonders in den Farben.

Farben

Die Farben, die in Cesar Manriques Stil vorherrschen, sind:

  • Helle Farben, wie Weiß und Beige

  • Schwarz und Rot (bedenke, dass Lanzarote eine Vulkaninsel ist)

  • Grün, obwohl Lanzarote nicht sehr viel Vegetation hat, gibt es dort ein paar Pflanzen, hauptsächlich Kakteen

  • Blau, an den Himmel und das Meer erinnernd

Cesar Manrique Zimmer

Formen

Die Formen, die im Cesar Manrique Stil vorkommen, sind sehr einfach und organisch. Sie sind auf keinen Fall gerade. Dies ändert sich, zum Beispiel, in seiner künstlerischen Seite, in der es viel um geometrische Formen geht.

Daher wirst du Pools sehen, die aussehen wie blaue Seen und keinerlei Ecken haben. Die Architektur der Kanarieninseln, mit ihren großen Fenstern und ihrer Luftigkeit hat Cesar Manriques Stil weitgehend inspiriert. Sein früheres Zuhause, welches jetzt der Standort seiner Foundation ist, ist ein ausgezeichnetes Beispiel hierfür.

Elemente

Cesar Manrique benutzte gern natürliche Elemente: Holz, Jute und Vulkanstein. Pflanzen, insbesondere Kakteen, sind ebenfalls ein elementarer Bestandteil. Ein weiterer wichtiger Bestandteil seiner Arbeit ist Licht.

Daher ist Weiß die vorherrschende Farbe in Räumen, die im Cesar Manrique-Dekorationsstil dekoriert sind. Strukturierte Wände und landschaftliche Bereiche mit Sand sind beispielsweise charakteristisch für seinen Stil.

Zusammenfassung

Der Cesar Manrique Dekorationsstil ist relativ einfach zu erzielen. Das Schwierigste dabei ist, eine Umgebung zu finden, die so reich und einzigartig ist wie Lanzarote.